Zur Verbesserung der Benutzerführung verwendet diese Website Cookie. Mit einem Klick auf "Ok" erklären Sie sich einverstanden, dass auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert werden.

2. Amateurliga: AFC Hochpustertal - Olang: 1:0

Und damit waren es 5!

Der AFC Hochpustertal legt noch einen weiteren Sieg oben drauf und langsam, aber sicher, werden in den nationalen und internationalen Medien Stimmen laut, welche sich Fragen wieso der AFC nicht längst auf @fubas als das "formstärkstes Team Südtirol" gelistet wird.

Nun denn, weder Gazzetta noch Corriere dello Sport scheinen den AFC bemerkt zu haben, der mit 12 Punkten aus 4 Spielen, am letzten Samstag im Derby gegen den ASC Olang antreten durfte. Umso wichtiger galt es sich wie sich immer voll zu konzentrieren, auf Giggo und Publikum zu vertrauen und auch den 5ten Sieg zu holen!

Zum Klang der Fanfaren zogen die beiden Mannschaften ins ausverkaufte Wald-Stadion: die ersten Minuten der Partie waren von Körpereinsatz, Bällen ins Gesicht und Zwerchfell geprägt. Die Wettquoten schienen sich nicht bewegen zu wollen und so mancher Zuschauer wollte sich bereits auf ein chancenarmes Spiel einstellen. Doch in der 20. Minute eröffnete Olang das Spiel mit einen optimistischen Weitschuss, den AFC Keeper Daniel mit einem ersten tuffo hielt.

Dann schlug die 30. Minute und Somma wandte sich mit einem Shakespeare-Flüstern an die Zuschauer "chip oder nicht chip, das ist hier die Frage". Ohne auf deren Antwort zu warten, flog der Ball bereits über die gegnerische Verteidigung und Alan (#Haalan) stand nun im 1 gegen 1 dem Torwart gegenüber. Sommas flüsternd erhöhend und unbeeindruckt wurde der Ball über den gegnerischen Torhüter gelupft, wohlwissend, dass Zuschauer und Kameras nicht weniger erwarteten: 1:0 für den AFC. Mit 7 Toren liegt Alan damit nun gleich auf mit Lewandowski und seinen Namensvettern Haaland; Europas goldener Schuh noch in greifbarer Nähe. Damit sichert er sich auch auf Fantacalcio wieder mindestens eine 7,5.

Bis zum Halbzeitpfiff konnte der AFC trotz weiterer Top-Chancen nicht erhöhen, hauptsächlich dank des Olanger Keepers ging das Spiel mit 1:0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit wurde schwieriger. In einem Derby nicht zu treffen, schien für gegnerischen Trainer Schwienbacher keine Option, also warf sich Olang im Stile Mel Gibsons dem AFC entgehen. Doch unsere Abwehr hielt stand und lies nichts durch; die Evergreen wäre stolz auf uns.

Einige gute Konterchance blieben von uns ungenutzt, unter anderem als Maxi in alter Martins und neuer Mbappe Manier links entlang zog, den Abschluss suchte und damit Ake, der allein im Sechzehner stand, nicht sah. Ake wird nach dem Spiel dem Reporter völlig verzweifelt beichten, er wisse nun, wie sich Buzz Lightyear fühle wenn er davon sang er sei "wie ein Vogel so frei, völlig frei".

Mit der Einwechslung von Schorsch, welche das Publikum seit Minute 1 lauthals verlangte, wussten sowohl Gegner als Zuschauer, dass der Sieg dem AFC nicht mehr zu nehmen sei.

Damit endete das Derby 1:0, und mit weiteren 3 Punkten für den AFC.

Ungeschlagen, mit der besten Abwehr und dem zweiten besten Angriff; wie lange lassen sich da noch Aufstiegsgerüchte zum Wohle der Bescheidenheit und Konzentration zurückhalten? Mannschaft und Trainerteam lassen sich zu keinem Kommentar verführen und spricht man sie dennoch darauf an, werden nur verwirrt Hände gehoben und Rechnungen verlangt.

Der kommende Samstag wird Weiteres zeigen: auf uns wartet ein Terentner Team, dessen scheinbar einziges Ziel darin besteht, in Rückstand zu geraten, um diesen wieder aufzuholen. Ein Team, welches für die Show lebt, also genau der richtige Gegner für den AFC und für einen echten Showdown.

Aufruf: der AFC nimmt nicht nur an Rückenwind durch Punkte auf, sondern zeigt sich mit dem richtigen Publikum noch formstärker!

"Mando [und Frauen] es isch zeit (dass die Fans mit ins ziechn)" würde ein politisch korrekter Andreas Hofer heut verlangen; und somit hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung sowohl auswärts, als auch zuhause.

 

Aufstellung:  

Lahner Daniel, Oberkofler Lukas, Steinwandter David (ab 75. Min. Mair Alexander), Bichler Stefan, Bocher Manuel, Mair Michael, Prenn Michael (ab 83. Min. Trenker Maximilian), Bosa Alan (ab 61. Min. Steinwandter David), Niederkofler Tobias, Lanz Benjamin (ab 80. Min. Mutschlechner Georg), Sommadossi Matthias

 

Tore:

1:0 Bosa Alan (31. Min.)

 

 

Hauptsponsoren

Facebook Feed