Zur Verbesserung der Benutzerführung verwendet diese Website Cookie. Mit einem Klick auf "Ok" erklären Sie sich einverstanden, dass auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert werden.

2. Amateurliga: AFC Hochpustertal - Taisten/Welsberg: 1:1

Spannendes Derby endet mit Punkteteilung

Von den Spielanteilen her wäre ein Sieg Pflicht gewesen, am Ende müssen wir aber dankbar um den einen Punkt sein. Von Beginn an nahmen wir das Spiel in die Hand. Wir konnten uns einige Male gut vor das gegnerische Tor kombinieren, doch in Tornähe misslang dann der entscheidende Pass oder wir vergaßen einfach zu schießen. Ein super vorgetragener Angriff über mehrere Stationen schloss Michi erfolgreich ab, doch der Schiedsrichter kannte den Treffer aufgrund einer angeblichen Abseitssituation nicht an. In der 13. Minute dann der erste Schockmoment für unsere Mannschaft, es sollte nicht der letzte sein: die Gäste kamen das erste Mal gefährlich in unseren Strafraum und Luki brachte den gegnerischen Stürmer regelwidrig zu Fall.

Zum Glück versagtem aber dem Taistner Spieler die Nerven und der Strafstoß ging nur an den Außenpfosten. Weiter ging es mit unseren Angriffen Richtung gegnerisches Tor, doch jubeln durften aus dem Nichts die Gäste: nach einem langen Ball konnte Burger von unserer Abwehr nicht gestoppt werde und der mitgelaufene Haspinger brachte den Ball irgendwie im kurzen Eck zwischen Alex und dem Pfosten unter. Kurz nach der Halbzeit dann der nächste Schock: Alan wurde nach einer Schwalbe mit gelb/rot vom Platz gestellt. Wenn man beachtet, dass er die erste gelbe Karte auch wegen unsportlichem Verhalten kassiert hat, eine sehr harte Entscheidung, die man mit etwas mehr Fingerspitzengefühl hätte anders lösen können. Dennoch ließen wir uns davon nicht beirren, im Gegenteil, wir spielten von nun an noch stärker. Und in der 60. Minute konnten wir uns endlich belohnen: nach einem Eckball flog der Ball einem Taistner Verteidiger an die Hand und der Schiri entschied auf Elfmeter, den Tobi sicher verwertete. In der Folge versuchten wir weiterhin auf Sieg zu spielen und hatten auch die Chancen dazu: ein weiteres Mal konnte ein grün-weißer Verteidiger auf der Linie retten und auch ein Kopfball von Pati brachte das Netz nicht zum wackeln. In der 81. Minute schien es dann so, als würden wir für den unverdienten Sieg von letzter Woche in Mühlwald bestraft werden: einen Torschuss konnte Manu nur mehr mit den Händen abwehren. Glücklicherweise sah er nicht die Ampelkarte, jedoch gab es Elfmeter. Doch der bereits angeschlagene Alex konnte auch den zweiten Elfmeter der Gäste vereiteln. In den letzten 10 Spielminuten gingen dann beiden Mannschaften allmählich die Kräfte aus und man begnügte sich schlussendlich mit der Punkteteilung. Wir machten zwar ein gutes Spiel, aber dennoch mangelte es an Kaltschnäuzigkeit. Vorne fehlte es an der letztenDurchschlagskraft und hinten gingen wir teilweise zu nachlässig zu Werke. Dennoch können wir auf diese Leistung aufbauen, jedoch müssen wir an Effektivität zulegen.

Aufstellung:  

Auer Alex, Mair Alexander, Oberkofler Lukas, Bocher Manuel, Bocher Patrik, Mair Michael, Lanz Benjamin, Prenn Michael, Niederkofler Tobias, Sommadossi Matthias, Bosa Alan

 

Tore:

0:1 Haspinger Tobias 32. Min.

1:1 Niederkofler Tobias 60. Min.

 

gelb/rote Karte: 48. Min. Bosa Alan

Hauptsponsoren

Facebook Feed