Zur Verbesserung der Benutzerführung verwendet diese Website Cookie. Mit einem Klick auf "Ok" erklären Sie sich einverstanden, dass auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert werden.

2. Amateurliga: Val Badia - AFC Hochpustertal: 1:3

3 Punkte aus dem Gadertal

Zum zweiten Mal in Folge trafen wir auf einen ladinischen Gegner. Nachdem wir vergangene Woche gegen Gröden verloren, gab es gestern einen verdienten 3:1 Sieg gegen ASD Val Badia. Das Spielfeld in St. Martin in Thurn war zwar sehr nass und tief, präsentierte sich aber trotzdem besser als erwartet und war eigentlich gut bespielbar. 

Von Beginn an versuchten wir unser Spiel aufzuziehen, was auch relativ gut gelang. Doch nach 20. Minute der erste Schock: Torhüter Pietro fasste sich nach einem langen Abschlag an die Wade und sofort war klar, dass er nicht mehr weiterspielen konnte. Seinen Platz zwischen den Pfosten nahm Pernetta ein, der sich mittlerweile an diese Position gewohnt hat. Hochpustertal blieb weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und hatte mit Michi die riesengroße Chance auf die Führung, doch alleinstehend vor dem gegnerischen Torhüter traf er nur den Pfosten. Kurz vor der Pause dann die nächste Hiobsbotschaft: der erst eingewechselte Somma konnte aufgrund einer Muskelverletzung nicht mehr weiterspielen und wurde von Moritz (auch er musste kurz vor Spielende angeschlagen vom Platz) ersetzt. In dieser letzten Phase der ersten Halbzeit waren plötzlich die Gastgeber am Drücker und waren 2-3 Mal dem Torerfolg sehr nahe. Von Glück können wir sprechen, dass es zur Halbzeit beim 0:0 blieb. Den Schock der beiden Verletzungen verdaut, nahmen wir uns viel vor für die zweite Halbzeit. Und es dauerte nur wenige Minuten bis Michi es gelang, seine vorher vergebene Großchance wieder gutzumachen: angespielt von Tobi, nahm er im Strafraum den Ball an, ließ den Verteidiger ganz alt aussehen und traf trocken zum 1:0. Wir versuchten das Spiel zu kontrollieren, doch immer wieder schlichen sich Leichtsinnsfehler ein. Und so kam Val Badia auch zum Ausgleich: nach einem Abwehrfehler wurde ein Gadertaler Stürmer im Strafraum von den Beinen geholt und den fälligen Elfmeter verwandelte Stampfer sicher. Doch bereits im Gegenzug konnten wir erneut in Führung gehen: bei einem langen Ball verschätzte sich ein Verteidiger katastrophal, Tobi nutzte dies eiskalt aus und schob zum 2:1 ein. Und nur wenig später konnten wir erneut jubeln: nach einem Einwurf schickte Schorsch den wiedergenesen stark aufspielenden Michi in die Gasse, dieser legte den Ball quer vors Torgehäuse und Maxi vollendete diese Topaktion sicher. In der Schlussphase dominierten wir zwar das Spielgeschehen, doch Val Badia kam immer wieder zu Kontermöglichkeiten, teilweise auch zu hochkarätigen. Doch es sollte auf beiden Seiten kein Tor mehr fallen und so endete die Partie mit einem 1:3 Auswärtssieg für unsere Jungs.

Trotz der extremen Verletzungsmisere der letzten Wochen können wir uns weiterhin im vorderen Tabellendrittel halten. Dies zeigt, wie ausgeglichen unser Kader ist und dass jeder im Team gebraucht wird. Nun stehen zwei echte Knüller für uns auf dem Programm: am kommenden Samstag treffen wir auf den Tabellenzweiten aus Steinhaus und nur eine Woche später kommt es zum großen Derby gegen Sexten!

 

Aufstellung:  

Morittu Pietro (ab 20. Min. Sommadossi Matthias, ab 46. Min. Sulzenbacher Moritz, ab 76. Min. Zambelli Antonio), Pernetta Lucas, Oberkofler Lukas, Bocher Manuel, Bocher Patrik, Lanz Benjamin, Mutschlechner Georg, Prenn Michael (ab 69. Min. Bosa Alan), Trenker Maximilian (ab 87. Min. Rienzner Nicolas), Steinwandter David, Niederkofler Tobias

 

Tore:

0:1 Prenn Michael (49. Min.), 1:1 Stampfer Matthias (Elfmeter) (58. Min.)

1:2 Niederkofler Tobias (59. Min.), 1:3Trenker Maximilian (60. Min.)

 

Hauptsponsoren

Facebook Feed